Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

69 Zitate zur Herkunft "Horaz"
Fehler vermeidet der Tor und rennt in entgegengesetzte. ”
„Dum vitant stulti vitia, in contraria currunt.”
Satiren 1, 2, 24
***** 1042 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Narr"
Glücklich die Besitzenden!”
„Beati possidentes!”
Oden 4, 9, 45
***** 1434 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück, Reichtum"
Glücklich ist, wer fern den Geschäften.”
„Beatus ille qui procul negotiis.”
Epoden 2, 1
***** 1282 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Bedenke stets, dir im Unglück Gleichmut zu bewahren.”
„Aequam memento rebus in arduis servare mentem.”
Oden 2, 3, 1
***** 498 Bewertungen
Zitat versenden  
„Bis jetzt hängt der Streit noch vor dem Richter.”
„Adhuc sub judice lis est.”
Ars poetica, Vers 78
***** 462 Bewertungen
Zitat versenden  
„Brennt deines Nachbars Wand, so gilt's auch dir.”
„Nam tua res agitur, paries com proximus ardet.”
Epistolae, I, 18
***** 984 Bewertungen
„Bändige deine Leidenschaft!”
„Compesce mentem!”
Oden, I, 16
***** 1240 Bewertungen
„Da trieb die verwegene Armut,
Verse zu machen mich an.”
„Paupertas impulit audax, ut versus facerem.”
Briefe 2, 2, 51/ 2
***** 429 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.”
***** 460 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das Leben gab den Sterblichen nichts ohne große Arbeit.
„Nil sine magno vita labore dedit mortalibus.”
Satiren, I,9
***** 1440 Bewertungen
„Das harte Wort schmerzt immer, sei's auch ganz gerecht.”
***** 402 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das schlimmste in der Liebe ist, dass Krieg und Frieden ständig wechseln.”
***** 1177 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe, Krieg"
„Dem Wachsen des Geldes folgt die Sorge.”
***** 936 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geld"
„Der Zorn ist ein kurzer Wahnsinn.”
***** 463 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der das Nützliche
so mit dem Angenehmen zu verbinden weiß,
dass er den Leser im Ergötzen bessert,
vereinigt alle Stimmen.”
Briefe 2, 3, 343/44
***** 434 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der goldene Mittelweg.”
„Aurea mediocritas”
Oden, II,10
***** 1049 Bewertungen
„Der hat den größten Erfolg, der gefällig und nützlich zugleich schreibt. (Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden).”
„Omne tulit punctum, qui miscuit utile dulci.”
Ars poetica, Vers 343
***** 1020 Bewertungen
„Des Lebens kurze Dauer verbietet uns, mit langer Hoffnung zu beginnen.”
***** 1415 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Hoffnung, Leben"
„Die Gewohnheit ist ein Tyrann.”
***** 409 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Gunst der Großen wird nicht selten bloß dadurch verloren, dass man ihnen sich zu ähnlich stellt.”
***** 418 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Liebe hat nun einmal dieses Übel, dass Krieg und Frieden immer wechseln.”
***** 940 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Die nackte Wahrheit.”
„Nuda veritas.”
Oden, I,24
***** 1422 Bewertungen
„Die Tugend der Eltern ist eine kostbare Mitgift.”
***** 1237 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Eltern, Tugend"
„Ein Scherz, ein lachend Wort entscheidet oft die größten Sachen treffender und besser als Ernst und Schärfe.”
***** 396 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein Denkmal habe ich mir gesetzt, dauernder als Erz.”
„Exegi monumentum aere perennius.”
Oden 3, 30, 1
***** 937 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Poet"
„Ein Kaufmann macht durch allzu großes Rühmen die Ware, die ihm feil ist, nur verdächtig.”
***** 408 Bewertungen
Zitat versenden  
„Einen großen Menschen zum Freunde zu haben, erscheint denen angenehm, die es nie ausprobiert haben; die, die es haben, fürchten es.”
***** 1334 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft, Furcht"
„Er starb, von vielen Guten beweint.”
„Multis ille bonis flebilis occidit.”
Oden, I,24
***** 1305 Bewertungen
„Es gibt kein vollkommenes Glück.”
***** 969 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Forsche nicht, was morgen sein wird!”
„Quid sit futurum cras, fuge quaerere!”
Oden
***** 422 Bewertungen
Zitat versenden  
„Frisch angefangen ist schon halb getan:
Was säumst du? Wag es auf der Stelle, weise zu sein.”
Briefe 1, 2, 40
***** 470 Bewertungen
Zitat versenden  
„Genieße die Gegenwart mit frohem Sinn,
sorglos, was dir die Zukunft bringen werde;
doch nimm auch bitt´ren Kelch mit Lächeln hin -
vollkommen ist kein Glück auf dieser Erde.”
***** 1041 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Hinter dem Reiter sitzt die schwarze Sorge.”
„Post equitem sedet atra cura.”
Oden 3, 1, 40
***** 1050 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Unglück"
„Hütet eure Zungen!”
***** 440 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ich hasse den gemeinen Pöbel und meide ihn.”
„Odi profanum vulgus et arceo.”
Oden, III,1
***** 1063 Bewertungen
„In seiner Kühnheit, alles in Kauf zu nehmen, stürzt sich der Mensch in verbotenen Frevel.”
„Audax omnia perpeti gens humana ruit per vetitum nefas.”
Oden 1, 3, 25-26
***** 430 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ist dein Gefäß nicht rein, so würde Nektar zu Essig drein.”
***** 424 Bewertungen
Zitat versenden  
„Kreißend drehen sich die Berge und – hervor kommt ein winzig Mäuslein.”
„Parturiunt montes, nascetur ridiculus mus.”
Ars poetica, Vers 139
***** 1160 Bewertungen
„Kurz sei dein Rat, wann immer du einen solchen gibst.”
***** 417 Bewertungen
Zitat versenden  
„Lieblich ist's, zur rechten Zeit ein Narr zu sein.”
„Dulce est desipere in loco.”
Oden 4, 12, 28
***** 972 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Narr"
„Mir stets folge du nach.”
„Me duce carpe viam.”
***** 466 Bewertungen
Zitat versenden  
„Nicht den, der viel besitzt, wirst du mit Recht glücklich nennen.”
„Non possidentem multa vocaveris recte beatum.”
Oden 4, 9, 45
***** 1257 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück, Reichtum"
„Nicht einem jeglichen wird es zuteil, nach Korinth zu gehen.”
„Non cuivis homini contingit adire Corinthum.”
Episteln 1, 17, 36
***** 1012 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Nicht lässt von der Haut,
bis Blut ihn geschwellt, der Blutegel.”
„Non missura cutem nisi plena cruoris hirudo.”
Ars poet. 476
***** 430 Bewertungen
Zitat versenden  
„Nutze den Tag!”
„Carpe diem!”
Oden, I,11
***** 1078 Bewertungen
„Oh ihr Abschreiber! Oh ihr Mistviecher!”
„O imitatores, servum pecus!”
Epistolae, I,19
***** 1041 Bewertungen
„Oh schöner Mutter schönere Tochter du!”
„O matre pulchra filia pulchrior!”
Oden, I,16
***** 1202 Bewertungen
„Oh, wie mich vor allem Bezirk des Erdreichs
jener Ort anlacht!”
Oden 2, 6, 13
***** 443 Bewertungen
Zitat versenden  
„Planlose Gewalt stürzt durch ihre eigene Last.”
„Vis consili expers mole ruit sua.”
Oden, III,4
***** 1060 Bewertungen
„Sei darauf bedacht, auch in harten Tagen deinen Gleichmut zu bewahren.”
„Aequam memento rebus in arduis servare mentem. ”
Oden, II,3
***** 1064 Bewertungen
„So rettete mich Apollo.”
„Sic me servavit Apollo.”
Satiren 1, 9, 78
***** 427 Bewertungen
Zitat versenden  
„So ändern jene nur die Luft, nicht ihren Sinn,
die übers Meer sich zu entrinnen trachten.”
Briefe 1, 11, 27
***** 478 Bewertungen
Zitat versenden  
„Soviel Köpfe, soviel Meinungen!”
„Quot capita, tot sensus.”
nach Satiren, II,1
***** 947 Bewertungen
„Staub und Schatten sind wir.”
„Pulvis et umbra sumus.”
***** 422 Bewertungen
Zitat versenden  
„Süß ist's, zur rechten Zeit den Narr'n zu spielen.”
„Dulce est desipere in loco.”
Oden 4, 12, 28
***** 1220 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Narr, Zeit"
„Süß und ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben.”
„Dulce et decorum est pro patria mori.”
Oden, III,2
***** 1053 Bewertungen
„Treib die Natur mit dem Knüppel nur aus, sie kommt doch stets wieder.”
„Naturam expellas furca, tamen usque recurret.”
Epistolae, I,10
***** 1204 Bewertungen
„Und kennst du Besseres, teile mir freundlich es mit,
wenn nicht, benütze dies mit mir!”
„Si quid novisti rectius istis, candidus imperti; si non, his utere mecum!”
***** 424 Bewertungen
Zitat versenden  
„Unser aller harrt dieselbe (Todes)nacht.”
„Omnes una manet nox.”
Oden, I,28
***** 1318 Bewertungen
„Wage es, weise zu sein!”
„Sapere aude!”
Epistolae, I,2
***** 1022 Bewertungen
„Was nützen die Gesetze uns, die eitlen, wenn gute Sitten fehlen?”
***** 437 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was sich einer versagt, so viel mehr schenken ihm die Götter.”
***** 388 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wenn wir fehlerfrei wären, würden wir nicht soviel Vergnügen daran finden, Fehler an anderen festzustellen.”
***** 446 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer das Nützliche so mit dem Angenehmen zu verbinden weiß, dass er den Leser im Ergötzen bessert, vereinigt alle Stimmen.”
***** 428 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer den Zweck will, will auch die Mittel.”
***** 417 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer von Geburt an bis zum Tode verborgen lebte, hat nicht schlecht gelebt.”
***** 441 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer über den See geht, wechselt den Himmel, doch nicht den Charakter.”
„Caelum, non animum mutant, qui trans mare currunt.”
***** 944 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Himmel"
„Zum zehnten Mal wiederholt wird es gefallen.”
„Decies repetita placebit.”
Ars poetica, V. 365
***** 414 Bewertungen
Zitat versenden  
„Öl ins Feuer gießen.”
„Oleum addere camino.”
Satiren, II,3
***** 1106 Bewertungen