Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Honoré de Balzac
französischer Schriftsteller
Geboren 20.5.1799 in Tours
Gestorben 18.8.1850 in Paris


42 Zitate
Bescheidenheit ist das Gewissen des Körpers.”
***** 4901 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Bescheidenheit"
Frauen haben mehr Frauen verdorben, als sie Männer geliebt haben.”
***** 5179 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Mann"
Freundschaft ist ein Zustand, der besteht, wenn jeder Freund glaubt, dem anderen gegenüber eine leichte Überlegenheit zu haben.”
***** 4546 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft"
Liebe ist die Poesie der Sinne.”
***** 4393 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
Liebe mag für primitive Naturen ein körperliches Bedürfnis darstellen. Geistigen Menschen bedeutet sie das fesselndste Erlebnis der ganzen Schöpfung.”
***** 4277 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
Liebende zweifeln an nichts oder an allem. ”
***** 4550 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
Not ist der Ansporn des Genius.”
***** 3121 Bewertungen
Zitat versenden  
Tugend ist vielleicht nichts als die Höflichkeit der Seele.”
***** 3922 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tugend"
„Alle Schrecken, die Romandichter zu erfinden meinen, bleiben hinter der Wirklichkeit zurück. ”
***** 2985 Bewertungen
Zitat versenden  
„Anerkennung ist das Wort eines Idioten. Man findet es im Lexikon, aber nicht im menschlichen Herzen.”
***** 3225 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Herz"
„Das Unglück ist eine Art Talisman, dessen Zauberkraft darin besteht, unser ursprüngliches Wesen stärker herauszubilden: Es mehrt in manchen Menschen Bosheit und Misstrauen, und es steigert das Wohlwollen derer, die ein gütiges Herz besitzen.”
***** 3260 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Unglück"
„Das Herz einer Mutter ist ein Abgrund, in dessen Tiefe man immer eines findet: Bereitschaft zum Verzeihen.”
***** 4210 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Mutter"
„Der Mann ist so beschaffen, dass er dem vernünftigsten Argument eines Mannes widersteht, aber dem unvernünftigsten Blick einer Frau erliegt.
***** 3669 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Mann"
„Der Mensch nimmt immer etwas von der Umwelt an, in der er lebt. ”
***** 2099 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Zufall ist der größte Romanschreiber in der Welt: Um fruchtbar zu sein, muss man ihn studieren.”
***** 1937 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Hoffnung ist die Blüte des Wunsches, der Glaube die Frucht der Gewissheit.”
***** 3035 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Hoffnung"
„Die Kritik gleicht einer Bürste. Bei allzu leichten Stoffen darf man sie nicht verwenden; denn sonst bliebe nichts mehr übrig.”
***** 1959 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Liebe ist der einzige Weg, auf dem selbst die Dummen zu einer gewissen Größe gelangen.”
***** 4078 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe, Dummheit"
„Die Schönheit ist die größte menschliche Macht. ”
***** 3215 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schönheit"
„Die Sitten sind die Heuchelei der Völker;
die Heuchelei ist mehr oder weniger vollkommen.”
***** 1944 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Unwissenheit ist die Mutter aller Verbrechen.”
***** 2097 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Behauptung, es sei unmöglich, immer dieselbe Frau zu lieben, ist so abgeschmackt, wie wenn man sagen wollte, ein berühmter Künstler brauche mehrere Violinen, um ein Musikstück zu spielen.”
***** 3454 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Liebe"
„Die Erinnerungen verschönen das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.”
***** 3493 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Die meisten Frauen gehen vor wie die Flöhe: sprungweise und in willkürlichen Sätzen.”
***** 3545 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Tiere"
„Die Menschen, die sich rühmen, ihre Ansicht niemals zu wechseln, sind Toren, die an ihre Unfehlbarkeit glauben.”
***** 1957 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein Stück Schwarzbrot und ein Krug Wasser stillen den Hunger eines jeden Menschen; aber unsere Kultur hat die Gastronomie geschaffen.”
***** 3366 Bewertungen
„Ein verfehlter Beruf verfolgt uns durch das ganze Leben.”
***** 3227 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Eine Behörde ist ein gigantischer Mechanismus, der von Zwergen bedient wird.”
***** 2010 Bewertungen
Zitat versenden  
„Erinnerungen verschönen das Leben, aber allein das Vergessen macht es erträglich.”
***** 3159 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Es gibt Lebensläufe, denen jeder Zufall fehlt.”
***** 3102 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Es ist leichter, Liebhaber als Ehemann zu sein,
weil es schwerer ist, alle Tage Geist zu haben,
als von Zeit zu Zeit eine hübsche Bemerkung zu machen.”
***** 3044 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Mann"
„Für Verschwender ist das Geld rund, für Sparsame flach.
***** 3045 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geld"
„In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit.”
***** 3199 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Ehe"
„In der Liebe haben alle Frauen Geist.”
***** 3824 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Liebe, Verstand"
„Je weniger die menschliche Kraft in Anspruch genommen wird, desto mehr neigt sie zu Exzessen.”
***** 1959 Bewertungen
Zitat versenden  
„Lieben uns die Frauen, so verzeihen sie uns alles, selbst unsere Vergehen. Lieben sie uns nicht, so verzeihen sie uns nichts, selbst unsere Tugenden nicht.”
***** 3143 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Liebe"
„Unser Glück ... ist immer nur zwischen den Fußsohlen und dem Kleinhirn zu finden. ”
***** 3222 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Von einer verliebten Frau kann man alles erwarten, alles voraussetzen.”
***** 3142 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Liebe"
„Völker sind wie große Kinder und die Staatskunst sollte ihre Mutter sein.”
***** 2826 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Staat"
„Wenn der Unglückliche sich in sein Schicksal ergeben hat, dann hat er seinem Unglück bereits eine Grenze gesetzt.”
***** 3852 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schicksal, Unglück"
„Wenn man die Geschichte neuer Ideen verfolgt, so fehlt die Periode der Verhöhnung niemals.”
***** 1968 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer kann sich schmeicheln, jemals verstanden worden zu sein? Wir sterben als Unbekannte.”
***** 1966 Bewertungen
Zitat versenden