Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Johann Heinrich Pestalozzi
schweizerischer Pädagoge
Geboren 12.1.1746 in Zürich
Gestorben 17.2.1827 in Brugg


37 Zitate
Glaube ist Liebe.”
***** 2491 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
Gott ist nahe, wo die Menschen einander Liebe zeigen.”
***** 2480 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
Jung verzogen, alt verbogen;
jung gebogen, wohl gezogen.”
***** 2701 Bewertungen
„Das Herz gibt allem, was der Mensch sieht und hört und weiß die Farbe.”
***** 2474 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Herz"
„Das gesellschaftliche Recht ist daher ganz und gar kein sittliches Recht, sondern eine bloße Modifikation des tierischen.”
***** 2322 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tiere"
„Das ist sicher der beste Katechismus, den die Kinder ohne den Pfarrer verstehen.”
***** 1612 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Besitzstand ist geheiligt, weil wir gesellschaftlich vereinigt sind, und wir sind gesellschaftlich vereinigt, weil der Besitzstand geheiligt ist.”
***** 1600 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Hund sagte: Wer vor den Großen wohl kriecht und gegen die Kleinen laut bellt, der kommt gewiss zu seinem Recht.”
***** 2384 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tiere"
„Der Mensch muss sich in der Welt selbst forthelfen. Dies ihn zu lehren, ist unsere Aufgabe.”
***** 1538 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Mensch muss zu innerer Ruhe gebildet werden.”
***** 1248 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Mensch sehe in jedem Vorfall des Lebens ein Mittel zu seiner Veredelung, das ihm Gott sendet.”
***** 2258 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott, Leben"
„Der Mittelpunkt alles Menschenverderbens ist Verhärtung des Herzens.”
***** 1851 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Herz"
„Die Liebe hat eine göttliche Kraft, wenn sie wahrhaft ist und das Kreuz nicht scheut.”
***** 1761 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Die Welt ist voll brauchbarer Menschen, aber leer an Leuten, die den brauchbaren Mann anstellen.”
***** 1088 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Anschauung ist das Fundament der Erkenntnis.”
***** 1082 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Erde ist ein Himmel, wenn man Friede sucht, recht tut und wenig wünscht.”
***** 1911 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Himmel"
„Ein jedes Werk, das nicht auf Liebe gegründet ist, trägt den Keim des Todes in sich und geht seinem Ruin entgegen.”
***** 2116 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tod, Liebe"
„Ein verschwiegener Mund ist eine verschlossene Kiste, aus der nichts ohne den Willen des Eigentümers herauskommt.”
***** 1063 Bewertungen
Zitat versenden  
„Entschlossenheit im Unglück ist immer der halbe Weg zur Rettung.”
***** 1875 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Unglück"
„Es hilft nichts, groß tun, wenn man schwach ist.”
***** 1071 Bewertungen
Zitat versenden  
„Glaube an dich selbst, Mensch, glaube an den inneren Sinn deines Wesens, so glaubst du an Gott und an die Unsterblichkeit!”
Abendstunde eines Einsiedlers
***** 1658 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
„Hundert Menschen schärfen ihren Säbel, Tausende ihre Messer, aber Zehntausende lassen ihren Verstand ungeschärft, weil sie ihn nicht üben.”
***** 1783 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Verstand"
„In den Abgründen des Unrechts findest du immer die größte Sorgfalt für den Schein des Rechts.”
***** 1065 Bewertungen
Zitat versenden  
„In der Welt lernt der Mensch nur aus Not oder Überzeugung.”
***** 1062 Bewertungen
Zitat versenden  
„Kraftvolle Menschen lieben, was ihre Kraft anstrengt. Aber alle Schwächlinge lieben es nicht, solche Männer in ihrer Mitte zu haben.”
***** 1067 Bewertungen
Zitat versenden  
„Selig ist der Mensch, der nicht schuld ist an der Armut seiner Nebenmenschen.”
***** 1992 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Armut"
„So wie der Mensch sich selber hoch achtet, achtet er seine Natur in jedem anderen Menschen hoch. Selbstachtung ist also das wahre Mittel, das Menschengeschlecht zu vereinigen.”
***** 1751 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Natur"
„Stille, teilnehmende Betrübnis wirkt mehr auf das menschliche Herz als viele Worte.”
***** 1632 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Herz"
„Vergangenes Leid muss Wohlsein fühlen lehren. Wer nie gedarbt, ist ohne Freude reich.”
***** 1074 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wahre Freiheit macht edelmütig und bescheiden und nicht unverschämt.”
***** 1885 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Bescheidenheit"
„Wahre Menschlichkeit ist köstlicher als alle Schönheit der Erde.”
***** 1803 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schönheit"
„Wenn bei einem Menschen das Herz einmal hart ist, so ist es aus. Was er auch sonst Gutes hat, man kann nicht mehr auf ihn zählen.”
***** 1642 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Herz"
„Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt.”
***** 1073 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer durch Straucheln gehen lernt, dem geht's gut; aber wer durchs Fallen straucheln lernt, dem geht es sehr übel.”
***** 1058 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer kein Herz für die Wahrheit hat, dessen Kopf nimmt früher oder später der Teufel.”
***** 2016 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Teufel, Wahrheit"
„Wer sich selber anspornt, kommt weiter als der, welcher das beste Ross anspornt.”
***** 1068 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wir wollen nicht die Verstaatlichung des Menschen, sondern die Vermenschlichung des Staates.”
***** 1775 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Staat"