Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Christian Fürchtegott Gellert
deutscher Schriftsteller
Geboren 4.7.1715 in Hainichen, Sachsen
Gestorben 13.12.1769 in Leipzig


28 Zitate
Geiz ist Grausamkeit gegen die Dürftigen und die Verschwendung ist es nicht weniger.”
***** 1235 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geiz"
Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.”
Vom Tode
***** 1791 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben, Tod"
„Berühmt zu werden ist nicht schwer,
man darf nur viel für kleine Geister schreiben.”
Fabeln: Der unsterbliche Autor
***** 529 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Geizhals bleibt im Tode karg: Zween Blicke wirft er auf den Sarg und tausend wirft er mit Entsetzen nach den mit Angst verwahrten Schätzen.”
***** 1530 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tod, Geiz"
„Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre, der Schall pflanzt seinen Namen fort.”
***** 1206 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Himmel"
„Die Brücke kommt.
Fritz! Fritz! wie wird dir's gehn!”
Der Bauer und sein Sohn
***** 433 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die wahre Ruhe der Gemüter ist Tugend und Genügsamkeit.”
***** 981 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tugend"
„Ein Eh'stand ist alsdann beglückt,
wenn eins sich in das andre schickt,
wenn eins das andre liebt und scheut,
er nicht befiehlt, sie nicht gebeut,
und beide so behutsam sind,
als wollten's erst einander frein.”
***** 1110 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Ein Freund, der mir den Spiegel zeiget, den kleinsten Flecken nicht verschweiget, mich freundlich warnt, mich herzlich schilt, wenn ich nicht meine Pflicht erfüllt: Der ist mein Freund!”
***** 1316 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft"
„Ein Ding mag noch so närrisch sein, es sei nur neu, so nimmt's den Pöbel ein.”
***** 444 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein Mensch, der Gott gehorcht, erwählt das beste Teil; ein Mensch, der Gott verlässt, verlässt sein eignes Heil.”
***** 995 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
„Ein Tor find't allemal noch einen größern Toren,
der seinen Wert zu schätzen weiß.”
Cotill (1746)
***** 1183 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Dummheit"
„Entschließe dich beherzt, dich selber zu besiegen; der Sieg, so schwer er ist, bringt göttliches Vergnügen.”
***** 436 Bewertungen
Zitat versenden  
„Er ward geboren, er lebte, nahm ein Weib und starb.”
Der Greis
***** 1411 Bewertungen
„Es ist mit unseren Urteilen wie mit unseren Uhren. Keine geht mit der anderen vollkommen gleich und jeder glaubt doch der seinigen.”
***** 441 Bewertungen
Zitat versenden  
„Euch Sterblichen zum Glücke
verbarg der Götter Schluss
die Zukunft euerm Blicke.”
Semnon und das Orakel
***** 452 Bewertungen
Zitat versenden  
„Genieße still zufrieden den sonnig heitern Tag;
du weißt nicht, ob hienieden ein gleicher kommen mag.”
***** 420 Bewertungen
Zitat versenden  
„Genieße, was dir Gott beschieden, entbehre gern, was du nicht hast. Ein jeder Stand hat seinen Frieden, ein jeder Stand hat seine Last.”
Zufriedenheit mit seinem Zustande
***** 927 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
„Gewohnheit macht den Fehler schön, den wir von Jugend auf gesehn.”
***** 416 Bewertungen
Zitat versenden  
„Gib mir ein Herz voll Zuversicht,
erfüllt mit Lieb' und Ruhe,
ein weises Herz, das seine Pflicht
erkenn' und willig tue.”
***** 1053 Bewertungen
„Nach einer Prüfung kurzer Tage erwartet uns die Ewigkeit.”
***** 433 Bewertungen
Zitat versenden  
„Vereint wirkt also dieses Paar,
was einzeln keinem möglich war.”
***** 1036 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Wem Farb' und Kleid ein Ansehn geben,
der hat Verstand, so dumm er ist.”
Fabeln: Der Zeisig
***** 440 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wenn deine Schrift dem Kenner nicht gefällt,
so ist es schon ein böses Zeichen;
doch wenn sie gar des Narren Lob erhält,
so ist es Zeit, sie auszustreichen.”
***** 1045 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Narr"
„Wenn ich dies Wunder fassen will,
so steht mein Geist vor Ehrfurcht still.”
Dies ist der Tag
***** 409 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer dir als Freund nicht nützen kann, kann dir allemal als dein Feind schaden.”
***** 428 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer in der Jugend spart, der darbt im Alter nicht.”
***** 1085 Bewertungen
„Wie groß ist des Allmächtigen Güte!”
Geistliche Oden und Lieder: Die Güte Gottes
***** 444 Bewertungen
Zitat versenden