Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Walther Rathenau
deutscher Politiker, Industrieller und Philosoph
Geboren 29.9.1867 in Berlin
Gestorben 24.6.1922 in Berlin


35 Zitate
Denken heißt Vergleichen.”
***** 339 Bewertungen
Zitat versenden  
Kunst ist unbewusste, wirksame Betrachtung des Göttlichen.”
***** 891 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Kunst"
Liebe ist nicht das Höchste. Über der Liebe steht Selbstvergessenheit.”
***** 973 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
Schönheit ist Gesetzmäßigkeit. Schönheit erscheint, solange die Gesetzmäßigkeit empfunden wird. Sie schwindet, wenn unsere Sinne die Gesetzmäßigkeit nicht mehr erkennen.”
***** 992 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schönheit"
Vornehmheit ist Entsagen.”
***** 354 Bewertungen
Zitat versenden  
Wahrheit ist innerste Harmonie.”
***** 1009 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Wahrheit"
„Aller Verstand muss sich zuletzt im Unwesentlich-Wirklichen verlieren. Die träumende Phantasie allein findet den Aufstieg zum Wesentlich-Wahren.”
***** 910 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Verstand"
„Bei allen Menschen ist es zu wissen wichtig, ob sie aus Not, aus Eitelkeit, aus Langeweile oder aus Liebe schaffen.”
***** 954 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Eitelkeit"
„Bei denen, die lange beten, ist keine Gnade.”
***** 355 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das beste am Journalismus ist, dass er die Neugier tötet.”
***** 371 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das höchste Glück des Menschen ist die Befreiung von der Furcht.”
***** 1208 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Furcht, Glück"
„Das zweckhafte Weib ist das furchtbarste aller Zwitterwesen.”
***** 1201 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Furcht"
„Den Tadel der Menschen nahm ich solange gerne an, bis ich einmal darauf achtete, wen sie lobten.”
***** 362 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Erfindung des Problems ist wichtiger als die Erfindung der Lösung – in der Frage liegt mehr als in der Antwort.”
***** 389 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein Kunstwerk wird auf den Genießenden nicht mehr Seelenstimmung übertragen, als bei seiner Schöpfung aufgewendet wurde.”
***** 364 Bewertungen
Zitat versenden  
„Entrüstung ist Bekenntnis zur Hilflosigkeit.”
***** 391 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es gibt kein größeres Sakrileg, als vom Zweck des Lebens oder Zweck der Welt zu sprechen. Es gibt nirgends einen Zweck als in der Verderbtheit.”
***** 935 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Es lachen nur die geistig Tiefstehenden und die geistig Hochstehenden. Die Mittelschicht mit geübtem Verstand und geschwächtem Instinkt lacht nicht.”
***** 854 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Verstand"
„Es steht uns bevor die Zeit des Erkennens und der Grausamkeit. Nach ihr kommt die Zeit des Begreifens und der Liebe.”
***** 974 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Zeit"
„Gerechtigkeit entspringt dem Neide, denn ihr oberster Satz ist: allen das gleiche.”
***** 949 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Neid"
„Ich habe nie einen wirklich großen Geschäftsmann gesehen, dem das Verdienen die Hauptsache war.”
***** 774 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geld"
„Individualität ist das, was dich von der Welt absondert, Liebe das, was dich ihr verbindet. Je stärker die Individualität, desto stärker erfordert sie Liebe.”
***** 776 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Intuitionen sind Träume, deren man sich erinnert.”
***** 337 Bewertungen
Zitat versenden  
„Je vollkommener und je gegenwärtiger etwas ist, desto schwerer ist es uns, es zu lieben.”
***** 372 Bewertungen
Zitat versenden  
„Liebet Gott und die Kreatur, feiert die Sonne und macht Musik: so habt ihr eine Religion.”
***** 717 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
„Mittleren Menschen mag man den Mut loben, edlen die Besonnenheit.”
***** 844 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Mut"
„Nicht die Welt ist unser Schicksal, sondern die Wirtschaft.”
***** 805 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Wirtschaft"
„Nichts Ekelhafteres als Sklavenneid, der Gleichheit fordert.”
***** 878 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Neid"
„Ob das Leben körperlich ein dauernder Schmerz, eine dauernde Lust oder keines von beiden ist, können wir erst im Moment des Todes wissen.”
***** 1031 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tod, Leid"
„Von den beiden Universallastern ist die Furcht leichter loszuwerden als Hoffnung.”
***** 1152 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Furcht, Hoffnung"
„Was in sich widerspruchslos und innerlich wahr ist, das ist so einfach, dass ein Kind es versteht.”
***** 398 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was innerhalb des Zellenkomplexes Ichgefühl ist, das ist außerhalb Liebe.”
***** 351 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wenn du Menschen beurteilst, dann frage nicht nach den Wirkungen, sondern nach den Ursachen der Fehler, die sie machen.”
***** 361 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer Lust hat, über Sklaven zu herrschen, ist selbst ein entlaufener Sklave. Frei ist, wem Freie willig folgen, und wer Freien willig dient.”
***** 329 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer scheut sich nicht, ein Menschenleben um eine Stunde zu verkürzen! Aber eine Stunde ihm zu verderben, wer hätte das Schlimmere nicht schon verschuldet?”
***** 667 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"