Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

34 Zitate zur Herkunft "Euripides"
Ratschläge sind viel leichter als Geduld im Leid.”
***** 794 Bewertungen
Zitat versenden  
Spät kommst du; doch ich lobe dich um dieses auch!”
***** 790 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ach, ach, welch großes Übel sind für Menschen die Begierden!”
Medea, II, 330
***** 785 Bewertungen
Zitat versenden  
„Auf Freund im Unglück rechne nie!”
***** 1964 Bewertungen
„Beim Ratgeben sind wir alle weise, aber blind bei den eigenen Fehlern.”
***** 776 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das Natürliche ist nicht anstößig.”
***** 819 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das ist der Weltlauf. Keins der Dinge hat Bestand.”
Jon 969
***** 772 Bewertungen
Zitat versenden  
„Denn sich wechselseitig nur giftig anzuschwärzen ist der Frauen Lust.”
***** 1575 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau"
„Der Mangel ist ein Fluch, er reißt, ein schlimmer Lehrer, uns zum Bösen fort.”
***** 774 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Mensch verwaltet nur, was ihm die Götter verliehn, und wenn sie wollen, wieder nehmen.”
***** 738 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der beste Lehrmeister zu Weisheit und Tugend ist die Liebe.”
***** 1337 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Der größte Segen auf dem Erdenrund,
wenn Weib und Gatten treuer Eintracht Bund umschlingt.”
***** 1467 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Ehe"
„Der Mensch, dem glücklich fiel der Ehe Los,
verlebt' ein selig' Leben.
Aber wem es traurig fiel,
der ist ein Kind des Unglücks,
draußen wie daheim.”
***** 1395 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Die Eifersucht ist allen Frau'n ins Blut gepflanzt und Nebenbuhlerinnen trifft ihr ärgster Hass.”
***** 1980 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Eifersucht"
„Die Erde sei dir leicht.”
***** 694 Bewertungen
Zitat versenden  
„Doch wer einst glücklich war und nun ins Elend stürzt, kommt nie zur Ruh', wenn er des frühen Glücks gedenkt.”
***** 1454 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Dunkel sind die Wege, die das Schicksal geht.”
***** 1347 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schicksal"
„Ein weises Wort ist jenes, das die Menschen lehrt,
die Reden anzuhören auch des andern Teils.”
***** 705 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein guter Mann wird stets das Bessre wählen.”
Iphig, in Aul. 587 (Schiller)
***** 697 Bewertungen
Zitat versenden  
„Genug ist Überfluss für den Weisen.”
***** 1239 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Weisheit"
„Geschenke locken, heißt's, die Götter selbst.”
***** 1186 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott"
„Liebe ist von allen Krankheiten noch die gesündeste.”
***** 1226 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Mutlos beugt ein kühn gesinnter Mann sich oft, den das Bewusstsein elterlicher Schande beugt.”
Hippolyt, 424
***** 1539 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Eltern"
„Nichts ist schrecklich, was notwendig ist.”
***** 694 Bewertungen
Zitat versenden  
„Schrecklich ist die Volksmasse, wenn sie schlimme Führer hat.”
Orestes 772
***** 736 Bewertungen
Zitat versenden  
„Und mehr als tausend Gründe wiegt des Goldes Macht.”
***** 1266 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geld"
„Was ist es, sprich,
was bei Menschen Liebe heißt?
O Kind, das Süßeste
und Bitterste zugleich.”
***** 1285 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Weich und tränensüchtig ist der Frauen Herz.”
Medea, 928
***** 1344 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Herz"
„Wenn die Frau den Mann hasst, ist das Leben selber ihr verhasst.”
***** 1420 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Mann"
„Wer der Liebe ganz entsagt, ist nicht weniger krank als der, der ihrer allzu sehr begehrt.”
***** 1162 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Wer ohne Murren sich dem Schicksal unterwirft, ist bei uns weise.”
***** 1334 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schicksal"
„Wer sich selbst beherrscht, der ist der weise Mann.”
***** 739 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer weiß denn, ob das Leben nicht das tot Sein ist und tot sein Leben?”
***** 1185 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Wie beneid' ich den Mann, der ruhig und still in Verborgenheit lebt und von Ruhm nichts weiß.”
***** 695 Bewertungen
Zitat versenden