Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Lew Nikolajewitsch Tolstoi
russischer Schriftsteller
Geboren 10.1.1883 in Nikolojewsk
Gestorben 23.2.1945 in Moskau


17 Zitate
Geld ist eine neue Form der Sklaverei.”
***** 984 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Geld"
„Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich.”
***** 1526 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Familie, Glück, Unglück"
„Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.
***** 514 Bewertungen
Zitat versenden  
„Auch in den besten, freundschaftlichsten und unkompliziertesten menschlichen Beziehungen sind Lob und Anerkennung so unentbehrlich wie das Öl, das die Räder einer Maschine schmiert, damit sie gleichmäßig laufen.”
***** 1168 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft"
„Besitz verlockt zur Sünde und die Anhäufung von Reichtümern entsittlicht den Menschen; nur die einfache Arbeit gibt Glück und Zufriedenheit.”
***** 1582 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück, Reichtum, Sünde"
„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust.”
***** 1233 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Das Gemeinste aber ist, dass in der Theorie Liebe etwas Ideales und Erhabenes, in der Praxis aber etwas Niedriges und Schmutziges ist.”
***** 1002 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Denke immer daran, dass es nur eine allerwichtigste Zeit gibt, nämlich: sofort!”
***** 1169 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Zeit"
„Die Weisheit kennt kein Ende – je mehr der Mensch in ihr fortschreitet, desto mehr bedarf er ihrer.”
***** 937 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Weisheit"
„Die Bestimmung der Frau ist zu allererst die Bestimmung des Menschen überhaupt.”
***** 1406 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Schicksal"
„Es gibt eine Grenze für das Aussprechen der Gefühle, die man nicht überschreiten soll.”
***** 464 Bewertungen
Zitat versenden  
„Gleichwie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.”
***** 507 Bewertungen
Zitat versenden  
„Im Tode gibt es nichts Schreckliches. Das, was schrecklich daran ist, hängt vom Leben ab.”
***** 1417 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben, Tod"
„In Widerspruch zur eigenen Vernunft zu leben, ist der unerträglichste aller Zustände.”
***** 1096 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen.”
***** 875 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Wir suchen unser Ideal vor uns, während es hinter uns liegt.”
***** 478 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wäre des Menschen Wille frei, könnte also jeder handeln, wie er wollte, so wäre die gesamte Geschichte ein Gewebe zusammenhangloser Zufälle.”
***** 503 Bewertungen
Zitat versenden