Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Wilhelm Raabe
deutscher Schriftsteller
Geboren 8.9.1831 in Eschershausen
Gestorben 15.11.1910 in Braunschweig


20 Zitate
„... ich habe es bis jetzt auch nicht gewusst, dass die Sorge mit das Beste in und an der Welt ist.”
***** 442 Bewertungen
Zitat versenden  
Gott ist nicht wählerisch in seinen Boten und Werkzeugen und die irren sich, die da meinen, dass er die Welt mit spitzen Fingern anfasse und das Nämliche von ihnen verlange.”
Im alten Eisen
***** 437 Bewertungen
Zitat versenden  
Ruhm heißt: mitgedacht werden, wenn an das Volk gedacht wird.”
***** 999 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Ruhm"
„Auf leisen Sohlen wandeln die Schönheit, das wahre Glück und das echte Heldentum.”
***** 1479 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück, Schönheit"
„Das Genie macht die Fußstapfen. Das nachfolgende Talent tritt in dieselben hinein, tritt sie aber schief.”
***** 437 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Klugen haben wahrhaftig lange nicht so viel Beweglichkeit in die Welt gebracht und so viel Glückliche drin gemacht wie die Einfältigen.”
***** 1101 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Gott sei Dank, dass der Spaß nicht totzukriegen ist in dieser so sehr mürrischen Welt!”
***** 441 Bewertungen
Zitat versenden  
„Humor ist der Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens.”
***** 1090 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Ich halte das Lachen für eine der ernsthaftesten Angelegenheiten.”
***** 432 Bewertungen
Zitat versenden  
„Jawohl, es sagt mancher Kaffee, der sich mit Zichorie begnügen muss.”
Prinzessin Fisch (1883)
***** 441 Bewertungen
Zitat versenden  
„Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann uns das geben, was uns ein Wort und ein Blick der Mutter gibt.”
***** 985 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Mutter"
„Schuld haben sie beide nicht: weder der Mensch noch das Schicksal; sie passen nur immer ganz genau aufeinander.”
***** 972 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Schicksal"
„So schönes Wetter – und ich noch dabei!”
***** 392 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was ist der Mensch? Jedenfalls nicht das, was er sich einbildet zu sein, nämlich die Krone der Schöpfung.”
***** 404 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was man von der Mutter hat, das sitzt fest und lässt sich nicht ausreden.”
***** 955 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Mutter"
„Wenn Bildung frei macht, so will der Deutsche seine Bildung dazu auch so billig als möglich haben.”
Gutmanns Reisen (1892)
***** 391 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wer wahrhaft vornehm ist, hat immer Respekt, wo er hingehört, der Pöbel nicht.”
***** 403 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wie kahl und jämmerlich würde manches Stück Erde aussehen, wenn kein Unkraut darauf wüchse!”
***** 387 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wir bleiben immer Kinder, und so klug wir auch werden mögen, wir behalten immer die Lust, mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.”
***** 686 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wir tragen eben den Frieden wie ein Gewand, das wir vorn flicken, während es hinten reißt. Der Stoff hält sich eben nicht.”
***** 974 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frieden"