Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Michel Eyquem de Montaigne
französischer Humanist
Geboren 28.2.1533 auf Schloss Montaigne
Gestorben 13.9.1592 auf Schloss Montaigne


12 Zitate
Ausleihen sollten wir uns an andere, hingeben aber nur an uns selbst.”
***** 1507 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das heißt wirklich lieben: jemanden beleidigen und verwunden, um ihn zu bessern.”
***** 1531 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der beste Beweis für Weisheit ist beständige gute Laune.”
***** 2657 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Weisheit"
„Die Erfahrung lehrt vielmehr, dass die Leute von gutem Gedächtnis gerne ein wenig schwach von Verstande sind.”
***** 1487 Bewertungen
Zitat versenden  
„Eigensinn und Widerspruchsgeist sind niedrige Eigenschaften und meist nur bei kleinen Seelen zu finden.”
***** 1539 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es gibt wenig Menschen, die es wagen dürften, ihre geheimen Bitten und Gebete zu Gott öffentlich hören zu lassen.”
Essais 1, 56
***** 1563 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.”
***** 1543 Bewertungen
Zitat versenden  
„Gewohnheiten sind der Sieg der Zeit über den Willen.”
***** 2722 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Zeit"
„Mit den Ehen ist es wie mit den Vogelbauern: Die Vögel, die nicht darin sind, wollen mit aller Gewalt hinein, und die, welche darin sind, hinaus.”
***** 1689 Bewertungen
Zitat versenden  
„Nicht der Tod, sondern das Sterben beunruhigt mich.”
***** 2323 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tod"
„Nichts wird so fest geglaubt wie das, was wir am wenigsten wissen.”
***** 1015 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wenn ein Mann einer Frau verspricht, sie ewig zu lieben, dann setzt er voraus, dass sie immer liebenswert bleiben wird.”
***** 2122 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Frau, Liebe"