Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Emanuel Geibel
deutscher Schriftsteller
Geboren 17.10.1815 in Lübeck
Gestorben 6.4.1884 in Lübeck


51 Zitate
„"Furchtlos und treu" ist der Wahlspruch der Liebe.”
***** 1297 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
Lüge, wie sie schlau sich hüte,
bricht am Ende stets das Bein;
kannst du wahr sein nicht aus Güte,
lern aus Klugheit wahr zu sein.”
***** 1237 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Lüge"
Not bricht Eisen.”
***** 529 Bewertungen
Zitat versenden  
Recht ist hüben zwar wie drüben, aber danach sollst du trachten, eigne Rechte mild zu üben, fremde Rechte streng zu achten.”
***** 528 Bewertungen
Zitat versenden  
Sorgen sind meist von der Nesseln Art,
sie brennen, rührst du sie zu zart;
fasse sie nur an herzhaft,
so ist der Griff nicht schmerzhaft!”
***** 534 Bewertungen
Zitat versenden  
Wissen ist gut, doch Können ist besser.”
***** 600 Bewertungen
Zitat versenden  
„Am guten Alten
in Treuen halten,
am kräftigen Neuen
sich stärken und freuen
wird niemand gereuen.”
Spätherbstblätter: Sprüche Nr. 31
***** 1088 Bewertungen
„Bei der Arbeit recht Beginnen, beim Genießen rechter Schluss!”
***** 1469 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Arbeit"
„Danach sollst du trachten:
eig'ne Rechte mild zu üben,
fremde Rechte streng zu achten.”
***** 1131 Bewertungen
„Das Reden von allem magst du gönnen,
denen die selbst nichts machen können.”
***** 541 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das ist das alte Lied und Leid,
dass die Erkenntnis erst gedeiht,
wenn Mut und Kraft verrauchen.
Die Jugend kann, das Alter weiß.
Du kaufst nur um des Lebens Preis
die Kunst, das Leben zu gebrauchen.”
***** 1078 Bewertungen
„Das ist die rechte Ehe,
wo zweie sind gemeint,
durch alles Glück und Wehe
zu pilgern treu vereint:
Der eine Stab des andern
und liebe Last zugleich,
gemeinsam Rast und Wandern,
und Ziel das Himmelreich.”
***** 1502 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Ehe, Reim - Hochzeit"
„Dem grauen Scheitel fällt das Lernen schwer.”
***** 671 Bewertungen
Zitat versenden  
„Dem Irrtum, Freund, entgehst du nicht; doch lässt dich Irrtum Wahrheit ahnen.”
***** 1281 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Wahrheit"
„Denn nur von innen kommt der Segen,
und nur die Liebe bringet Rast.”
***** 1114 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Der Maulwurf hört in seinem Loch
ein Lerchenlied erklingen
und spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"”
***** 518 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der hat's wahrhaftig als Poet
nicht hoch hinausgetrieben,
in dessen Liedern nicht mehr steht,
als er hineingeschrieben.”
***** 1100 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Poet"
„Der kleine Geist, fand er in Gott die Ruh,
schließt vor der Welt sich ängstlich bangend zu.
Der große strebt, gestählt an Kraft und Sinnen,
die Welt für Gott erobernd zu gewinnen.”
Sprüche 46
***** 583 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Dornen, die Disteln, die stechen gar sehr, doch stechen die Altjungfernzungen noch mehr.”
Jugendgedichte 4
***** 587 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die Zeit ist wie ein Bild vom Mosaik,
zu nah beschaut, verwirrt es nur den Blick;
willst du des ganzen Art und Sinn verstehn,
so musst du's, Freund, aus rechter Ferne sehn.”
***** 1044 Bewertungen
„Die Liebe bricht herein wie Wetterblitzen,
die Freundschaft kommt wie dämmernd Mondenlicht.
Die Liebe will erwerben und besitzen,
die Freundschaft opfert, doch sie fordert nicht.”
***** 1488 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft, Liebe"
„Du kaufst nur um des Lebens Preis die Kunst, das Leben zu gebrauchen.”
***** 1300 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Ein ewig Rätsel ist das Leben und ein Geheimnis bleibt der Tod.”
***** 1600 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Tod, Leben"
„Eine Musikantenkehle, die ist als wie ein Loch.”
Lob der edlen Musika (1840)
***** 547 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es ist der Glaub ein schöner Regenbogen,
der zwischen Erd und Himmel aufgezogen:
Ein Trost für alle, doch für jeden Wandrer
je nach der Stelle, da er steht, ein andrer.”
Sprüche 18
***** 564 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es ist die klarste Kritik von der Welt,
wenn neben das, was ihm missfällt,
einer was Eigenes, Besseres stellt.”
***** 572 Bewertungen
Zitat versenden  
„Gibt die Not dich wieder frei,
prüfe dich mit frommem Eifer!
Ach, und wardst du drin nicht reifer,
sprich noch nicht: Sie ist vorbei!”
***** 552 Bewertungen
Zitat versenden  
„In der Not erst magst du zeigen, wer du bist und was du kannst.”
***** 602 Bewertungen
Zitat versenden  
„In meinem Garten die Nelken
mit ihrem Purpurstern
müssen nun alle verwelken,
denn du bist fern.
Auf meinem Herde die Flammen,
die ich bewacht so gern,
sanken in Asche zusammen,
denn du bist fern.
Die Welt ist mir verdorben,
mich grüßt nicht Blume, nicht Stern:
mein Herz ist lange gestorben,
denn du bist fern.”
***** 1209 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Abschied"
„Kannst du keine Blitze werfen, Freund, so lass das Donnern auch!”
***** 548 Bewertungen
Zitat versenden  
„Kein Tröpflein mehr im Becher,
kein Geld im Säckel mehr!
Da wird mir armem Zecher
das Herze gar so schwer.”
***** 1572 Bewertungen
„Liebe, die von Herzen liebt,
ist am reichsten, wenn sie gibt.
Liebe, die von Opfern spricht,
ist schon rechte Liebe nicht.”
***** 1148 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Lorbeer ist ein bittres Blatt,
dem, der es sucht und dem, der's hat.”
***** 542 Bewertungen
Zitat versenden  
„Los zu werden den alten Zopf
ist ein vernünftig Begehren,
aber wer wird darum den Kopf
gleich rattenkahl sich scheren.”
***** 1127 Bewertungen
„Mag auch heiß das Scheiden brennen,
treuer Mut hat Trost und Licht;
mag auch Hand von Hand sich trennen,
Liebe lässt von Liebe nicht.”
***** 1034 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Mein Herz ist wie die dunkle Nacht,
wenn alle Wipfel rauschen;
da steigt der Mond in voller Pracht
aus Wolken sacht –
und sieh, der Wald verstummt in tiefem Lauschen.”
***** 1168 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Mit dem Klagen, mit dem Zagen,
wie verdarbst du's, ach so oft!
Lerne Trübes heiter tragen,
und dein Glück kommt unverhofft.”
***** 1094 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Nimmer begreift der Gesunde die Krankheit, nimmer die Jugend, dass ihr reiches Gemüt je zu verarmen vermag.”
***** 1304 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leid, Gesundheit"
„Nur wer verzagt das Steuer loslässt, ist im Sturm verloren.”
***** 597 Bewertungen
Zitat versenden  
„O rühret, rühret nicht daran!”
Wo still ein Herz von Liebe glüht (1840)
***** 1339 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leid, Liebe"
„Religion und Theologie
sind grundverschiedene Dinge:
eine künstliche Leiter zum Himmel die,
jene die angeborene Schwinge.”
Sprüche
***** 1227 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Himmel"
„Schöner selbst als der schönste Besitz ist die Erwartung des Glücks.”
***** 1167 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Strecke die Hand nur empor im Gebet! Gott fasst sie von oben,
und die Berührung durchströmt dich mit geheiligter Kraft.”
Ethisches und Ästhetisches in Distichen
***** 564 Bewertungen
Zitat versenden  
„Studiere nur und raste nie!
Du kommst nicht weit mit deinen Schlüssen;
das ist das Ende der Philosophie,
zu wissen, dass wir glauben müssen.”
***** 547 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was die Epoche besitzt, das verkündigen hundert Talente; aber der Genius bringt ahnend hervor, was ihr fehlt.”
***** 575 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was ich bin und weiß, dem verständigen Norden verdank ich's; doch das Geheimnis der Form hat mich der Süden gelehrt.”
Distichen aus Griechenland IV
***** 536 Bewertungen
Zitat versenden  
„Was ich wünschte von manchem Jahr,
hat das Leben mir nicht beschert.
Aber es hat mich dafür gelehrt,
dass mein Wunsch ein törichter war.”
***** 512 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wo still ein Herz voll Liebe glüht, oh rühret, rühret nicht daran! Den Gottesfunken löscht nicht aus! Fürwahr, es ist nicht wohlgetan.”
***** 1178 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe, Herz"
„Wohl mit jedem Bekenntnis verträgt ein frohes Gemüt sich.”
Kleinigkeiten 20
***** 564 Bewertungen
Zitat versenden  
„Zankt, wenn ihr sitzt beim Weine, nicht um des Kaisers Bart!”
Von des Kaisers Bart
***** 586 Bewertungen
Zitat versenden  
„Zu den höchsten Matten, unters stillste Dach wandelt, wie die Schatten, dir die Sorge nach.”
***** 537 Bewertungen
Zitat versenden