Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

19 Zitate zur Herkunft "19. Jahrhundert"
„25 Jahre sind vollbracht,
selten hast du schlapp gemacht
und zwickt es auch mal irgendwo,
man lebt nicht ohne Risiko.
Sonne und Regen, die wechseln sich ab,
mal geht’s im Schritt und mal im Trapp.”
***** 1158 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Aberglauben"
Traun! Der Mann ist Neides wert,
dem sein Gott ein Weib beschert,
schön und klug und tugendreich,
sonder Falsch, den Täublein gleich.
Seiner Wonne Maß ist groß,
seine Ruhe wechsellos;
denn kein Kummer nagt den Mann,
den solch Weiblein trösten kann.
Gleich des Mondes Silberblick
lächelt sie den Gram zurück,
küsst des Mannes Tränen auf,
streut mit Blumen seinen Lauf ...”
***** 1184 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"
„Am Ende des Schuljahres erinnere ich mich an die guten Lehren und den nützlichen Unterricht, den ich von Ihnen das ganze Jahr hindurch erhalten habe. Was ich mir an Kenntnissen erworben, habe ich Ihnen allein zu verdanken. Ich erkenne ihr großes Verdienst um meine Bildung mit dem innigsten Danke und bitte Sie um Ihre fernere Nachsicht und Geduld. Möge das ankommende Schuljahr Sie mit Freude und Zufriedenheit beglücken! Ich bin mit inniger Hochachtung ...”
Aus: "Der Gratulant in Prosa"
***** 1263 Bewertungen
„Du liebe, gute Großmama,
wie bin ich dir so gut!
Leb lange fröhlich und gesund,
hab immer guten Mut.
Bin ich erst groß, dann sollst du lachen,
da schenke ich dir viel schöne Sachen!”
***** 1142 Bewertungen
„Ein seltenes Glück ward heute euch beschieden,
ein Fest, vom Himmel vielen nicht beschert;
ihr habt es erlebt und Freude, Lust und Frieden
als Lohn für euren treu erprobten Wert.
Es ist der Segen, den euch Gott gegeben,
der würdig beide euch des Glückes fand,
das Fest der goldenen Hochzeit zu erleben;
es ist der Preis der Tugend zuerkannt.
Ihr wisst die Herzen freundlich zu gewöhnen,
sich liebend eurem Dienste gern zu weihn;
den Abend eures Lebens zu verschönen,
soll immer unser einzig Streben sein.
Wir kommen erfurchtsvoll, euch zu begrüßen,
mit tausend Wünschen, eurem Heil geweiht;
Der Zukunft Tage möge Gott versüßen
und euch erhalten uns noch lange Zeit!”
***** 1224 Bewertungen
„Einst wanderte ein Ehepaar
auf schönen grünen Auen;
ihr grünes Kränzlein in dem Haar
war lieblich anzuschauen.
Frisch zog es 25 Jahr'
bis zu dem Silberthrone;
ein Silberkränzchen für ihr Haar
ward billig ihr zum Lohne.
Nun denkt, noch einmal ging's so weit
bis zu der goldenen Höhe,
dass unser Auge die Herrlichkeit
der goldenen Hochzeit sehe.
So segne euch Gott denn ewiglich!
Lasst Frohsinn euch umschweben.
Wir aber rufen freudiglich:
Das goldene Paar soll leben!”
***** 1225 Bewertungen
„Heut an deinem Namenstage
wünsche ich das Beste dir,
dass dein Herz stets für mich schlage,
liebe/r ... wünsche ich mir!
Könntest du ins Herz mir blicken,
meine heiße Liebe sehn,
oh, ich würd', dich zu beglücken,
gerne alle Wege gehn!
Mögen noch der Tage viele
glücklich uns beisammen sehn,
und wir hin zum schönen Ziele
Hand in Hand verschlungen gehn!”
***** 1167 Bewertungen
„Heut ist der allerschönste Tag,
den es auf Erden geben mag;
da ist mein ganzes Herz so voll,
ich weiß kaum, was ich sagen soll.
Drum bitt ich: Lieber Weihnachtsmann,
nimm dich doch aller Kinder an
und allen, die auf Erden
wollen fromm und artig werden!”
***** 1182 Bewertungen
„Im lauten Festgesang
bring unserem Lehrer Dank,
wer ihn verehrt!
Jauchzt ihm ein Lebehoch
und betet, dass er noch
in langen Jahren sich des Lebens freu'!
Wer liebevoll und mild
des Lehrers Amt erfüllt
und gut wie er
dem Klügeren dient und nützt,
den Schwächeren unterstützt,
verdient der Schüler Dank,
hoch lebe er!
Im lauten Festgesang
bring unserem Lehrer Dank,
wer ihn verehrt!
Jauchzt ihm ein Lebehoch
und betet, dass er noch
in langen Jahren sich
des Lebens freu'!”
Unbekannter Verfasser
***** 1139 Bewertungen
„Liebe Mutter, glaube mir,
herzlich, herzlich dank ich dir
für die schönen Gaben!
Werde ich ein großer Mann,
sollst du auch, wenn ich es kann,
andre dafür haben.
Jetzt bin ich noch jung und schwach,
laufe gern dem Spiele nach
und bin ohne Sorgen.
Doch die Jungen werden alt,
und das Spiel vergeht so bald
wie ein heitrer Morgen.”
***** 1158 Bewertungen
„Lieber Vater, nimm als Gabe
diese bunten Blumen an.
Sie sind alles, was ich habe,
alles, was ich geben kann.”
***** 1153 Bewertungen
„Mein kleines Herz,
mein kleiner Mund
wünschen dir Glück
zu jeder Stund!
Hab ferner mich
von Herzen lieb!
Ein Küßchen nun
deiner ... gib!”
***** 1144 Bewertungen
„Nimm sie hin, die blonde Locke.
Ewig, ewig lieb ich dich!
Traurig schlägt die Abschiedsglocke.
Lebe wohl, vergiss mein nicht!”
***** 1142 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Abschied"
„Noch bin ich klein und weiß nicht viel,
doch bleibe ich heut auch nicht still
und wünsche dir mit Herz und Mund:
Bleib viele Jahre noch gesund!”
***** 1149 Bewertungen
„Viel Glück, mein lieber Großpapa,
zu deinem Wiegenfest!
Ich bitte Gott, dass lange noch
er dich am Leben lässt,
dich froh erhält, dir guten Mut
und frische Kräfte gibt,
dass deinen Lebensabend nicht
das kleinste Wölkchen trübt.”
***** 1133 Bewertungen
„Weil heute dein Geburtstag ist,
sei höflich auf die Hand geküsst!”
***** 1112 Bewertungen
„Wir sehen froh das alte Jahr
zu seinen Brüdern schweben
und wenn es uns nicht so günstig war,
wir wollen es ihm vergeben.
Es kann nicht immer Sonnenschein,
es muss auch trüber Himmel sein.
Was uns das neugeborene bringt,
ist noch in Nacht verborgen;
doch wenn uns Liebe und Freundschaft winkt,
so dürfen wir nicht sorgen.
Drum sollen Liebe, Freundschaft, Wein
im neuen Jahr die Losung sein.”
***** 1122 Bewertungen
„Wir sind nun am Ziele eines glücklich verlebten Jahres. Wenn ich seine Tage überschaue, so finde ich, daß ich unzählig viel Gutes aus Ihren Händen erhielt. Möchte Ihnen der gute Gott dafür alles das geben, was Sie immer erfreuen, was Ihre Wonne, was Ihr Glück und Ihre Zufriedenheit hienieden erhöhen kann! Möchte sein Segen immerhin Ihre Lebenstage bis in die spätesten Zeiten mit Gesundheit krönen.
Achten Sie mich fernerhin Ihrer Güte und Ihres Wohlwollens würdig; ich bitte Sie herzlich darum!”
Aus: "Der Gratulant in Prosa"
***** 1073 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Wollt ihr ein glücklich Los erzielen,
müsst ihr im Ehestand
stets unter einer Decke spielen,
stets wandeln Hand in Hand!
Wollt ihr nicht böse Zungen wecken,
die stören euer Glück,
müsst ihr die Mängel zart bedecken
und schwächen Stück für Stück!
Wollt ihr, dass Freunde euch besuchen,
so decket gern den Tisch!
Bedeckt ihn flink mit Wein und Kuchen,
mit Frikassee und Fisch!
Doch weil man dazu haben muss
Gedecke mancherlei,
so pack ich endlich zum Beschluss
euch auch ein Deckchen bei!”
***** 1098 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Reim - Hochzeit"