Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

16 Zitate zur Herkunft "Plutarch"
„Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht.”
Moralische Abhandlungen: Vom Aberglauben
***** 2982 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Aberglauben, Tod"
„Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien die schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.”
***** 2252 Bewertungen
„Der Edle sieht bei einer Gabe auf die Gesinnung des Gebers, nicht auf den Wert der Gabe.”
***** 1311 Bewertungen
Zitat versenden  
„Des Verliebten Seele lebt in einem fremden Leibe.”
***** 2076 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Die Liebe macht blind für den geliebten Gegenstand.”
***** 1999 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe"
„Die Erholung ist die Würze der Arbeit.”
Erziehung 9
***** 1409 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein Fürst ist am glücklichsten, wenn er es dahin bringt, dass die Untertanen nicht ihn, sondern für ihn fürchten.”
***** 1251 Bewertungen
Zitat versenden  
„Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nicht von äußeren Dingen. Der Mensch bringt aus seinem Innern, wie aus einer Quelle, Lust und Freude in sein Leben.”
***** 2133 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Es ist schlimm, erst dann zu merken, dass man keine Freunde hat, wenn man Freunde nötig hat.”
***** 2243 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Freundschaft"
„Es ist sicher eine schöne Sache, aus gutem Haus zu sein. Aber das Verdienst gebührt den Vorfahren.”
***** 943 Bewertungen
Zitat versenden  
„Kühn verleumde, etwas bleibt immer hängen.”
„Audacter calumniare, semper aliquid haeret.”
Über den Schmeichler, Kapitel 24
***** 931 Bewertungen
Zitat versenden  
„Nachlässigkeit richtet selbst die vorzügliche Anlage der Natur zugrunde.”
***** 1732 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Natur"
„Nicht nur Lob, sondern auch Tadel zur Unzeit bringt Schaden.”
***** 911 Bewertungen
Zitat versenden  
„So wie die Schafe einzeln nicht leicht gehorchen, aber zusammen miteinander dem Hirten gerne folgen, ebenso lasst ihr euch, wenn ihr zusammenkommt, von Leuten, die ihr gewiss nicht in euren Angelegenheiten zu Rate ziehen würdet, willig leiten.”
Marcus Cato Censor 8
***** 922 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wen die Götter lieben, lassen sie jung sterben.”
nach der "Trostrede an Appollonius"
***** 2048 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Gott, Tod"
„Wer wenig bedarf, der kommt nicht in die Lage, auf vieles verzichten zu müssen.”
***** 1843 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Bescheidenheit"