Zitate von einer Person / gleicher Herkunft

Hier gehts zurück zur Herkunftsauswahl.

Ludwig Feuerbach
deutscher Philosoph
Geboren 28.7.1804 in Landshut
Gestorben 13.9.1872 in Nürnberg


18 Zitate
Liebe, aber wahrhaftig! Und es fallen dir alle anderen Tugenden von selbst zu.”
***** 1450 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe, Tugend"
„Berge versetzt der Glaube. Jawohl! Die schweren Probleme löst der Glaube nicht auf, sondern er verschiebt sie nur.”
***** 519 Bewertungen
Zitat versenden  
„Das Leben muss wie ein kostbarer Wein mit gehörigen Unterbrechungen Schluck für Schluck genossen werden.”
***** 1774 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.”
***** 1438 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Glück"
„Der Mensch ist der Anfang der Religion, der Mensch ist der Mittelpunkt der Religion, der Mensch ist das Ende der Religion.”
Das Wesen des Christentums 19
***** 534 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Mensch ist, was er isst.”
Lehre der Nahrungsmittel für das Volk
***** 544 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Mensch will nur die Übel dieses Lebens beseitigt wissen, aber kein wesentlich anderes Leben.”
***** 1468 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Leben"
„Der Religion ist nur das Heilige wahr, der Philosophie nur das Wahre heilig.”
***** 508 Bewertungen
Zitat versenden  
„Der Ursprung, ja das eigentliche Wesen der Religion ist der Wunsch. Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter.”
***** 514 Bewertungen
Zitat versenden  
„Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer erst am spätesten kommt.”
***** 1384 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Wahrheit"
„Es geht den Büchern wie den Jungfrauen. Gerade die besten, die würdigsten bleiben oft am längsten sitzen. Aber endlich kommt doch einer, der sie erkennt und aus dem Dunkel der Verborgenheit an das Licht eines schönen Wirkungskreises hervorzieht.”
***** 511 Bewertungen
Zitat versenden  
„Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.”
***** 501 Bewertungen
Zitat versenden  
„Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden.”
***** 499 Bewertungen
Zitat versenden  
„Macht euch vertraut mit der Natur, erkennet sie als eure Mutter; ruhig sinket ihr dann in die Erde hinab.”
***** 1201 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Natur"
„Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht.”
***** 549 Bewertungen
Zitat versenden  
„Nur für die Erbärmlichen ist die Welt erbärmlich, nur für den Leeren leer.”
***** 527 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wenn ich so recht niedergeschlagen, rat- und hilflos und unglücklich bin, so lege ich mich ruhig zu Bette, schließe die Augen, entferne alles und träume in selige Ruhe hinein.”
***** 512 Bewertungen
Zitat versenden  
„Wo keine Liebe, ist auch keine Wahrheit. Und nur der ist etwas, der etwas liebt. Nichts sein und nichts lieben, ist identisch.”
***** 1390 Bewertungen
Zitat versenden   Thema "Liebe, Wahrheit"